synagoge-michelbach-luecke.de

Der Förderverein

wurde 2001 gegründet, hervorgegangen aus dem Freundeskreis, derzeit ca. 63 Mitglieder

 
1. Vorsitzende:

Pfarrer Markus Hammer
Hauptstr. 98
74599 Wallhausen - Hengstfeld
Tel.:   07955/2246
Fax:   07955/925823
eMail: Pfarramt(dot)Hengstfeld(at)elkw(dot)de


2. Vorsitzende
Christel Pfänder
Zum Sportplatz 25
74585 Rot am See - Hausen
Tel.:   07958/8248    
eMail: christel_pfaender(at)t-online(dot)de

 

Ziele des Fördervereins:

  • Wir wollen erinnern an die Geschichte der jüdischen Gemeinde in Michelbach/Lücke, als Juden und Christen in dörflicher Gemeinschaft zusammen lebten (So der Titel des Buches von Otto Ströbel)

  • Wir wollen erinnern an die Zeit von 1933 - 1945 mit der Verfolgung und Deportation der letzten jüdischen Mitbürger/innen  1941/1942. Das Gedenken an diese Zeit geschieht vor allem im ökumenischen Gottesdienst zur Reichspogromnacht am 9. November (jeweils 19.30 Uhr in der Synagoge)

  • Wir wollen zur Verständigung zwischen Juden und Christen beitragen und  den jüdisch-christlichen Dialog fördern.

  • Wir wollen jeglicher Form von Antisemitismus entgegenwirken.

  • Wir wollen anknüpfen an das gute Zusammenleben zwischen Juden und Christen im Dorf.

  • Wir wollen über jüdisches Leben und Bräuche informieren und das Verständnis dafür fördern.


Synagoge Michaelbach Lücke vor der Renovierung               Synagoge Michaelbach Lücke nach der Renovierung
vor der Renovierung                                       nach der Renovierung

 

 

Spendenkonto des Fördervereins Synagoge Michelbach e.V

Bankverbindung:
Gemeinde Wallhausen,

VR Bank Schwäbisch Hall – Crailsheim, Konto-Nr. 35 003 030, BLZ 622 901 10

IBAN DE79 6229 0110 0035 0030 30, BIC GENODES1SHA

Merken

Merken